Kinder fördern, fordern, überfordern - was Kinder in ihrer Entwicklung wirklich brauchen

 

Viele Eltern geben ihr Kind mit bestimmten Vorstellungen und Erwartungen in die Kindertagespflege oder Kita. Sie wünschen sich neben einer zuverlässigen Betreuung auch, dass ihr Kind dort möglichst viel lernt, es gefördert und gefordert wird, damit es den vielfältigen Anforderungen im späteren Schulalltag gewachsen ist. Dabei geht es vor allem um eine möglichst rasche sprachliche und kognitive Entwicklung.

 

Aber ist es möglich und sinnvoll diesen Wünschen / Ansprüchen im Tagespflege- / Kitaalltag zu entsprechen? Wie viel angeleitete Beschäftigung ist sinnvoll? Welchen Wert hat das freie ungelenkte Spiel? Was also brauchen Kinder wirklich in ihrer Entwicklung und vor welchen Entwicklungsaufgaben und Herausforderungen stehen sie, um „erfolgreich“ groß werden zu können?

 

Diesen Fragen werde ich in der Fortbildung nachgehen und erarbeiten, was die fundamentalen Entwicklungskompetenzen sind, wie sie der renommierte Kinderarzt und Buchautor Dr. Herbert Renz-Polster nennt, und was es braucht, damit Kinder diese Kompetenzen entwickeln können. Eins ist dabei sicher, diese Fundamentalkompetenzen können dem Kind nicht von Erwachsenen in didaktischer Absicht vermittelt werden und dennoch können wir maßgeblich darauf Einfluss nehmen, dass Kinder sie entwickeln.

 

zurück